2011

 

Autospende für die Paritätischen Sozialdienste
Dadurch noch effektivere Hilfe für Bedürftige

Am 20.12.2011 wurde von unserer Vizepräsidentin Barbara Rominger-Hess den Paritätischen Sozialdiensten ein Kleinwagen Citroen C 1 übergeben. Der Pkw wird für die vielfältigen Hilfsdienste der "Freiwilligen Mitarbeiter" eingesetzt werden. Immer mehr Menschen benötigen für viele Bereiche des täglichen Lebens Hilfe. Freiwillige unterstützen sowohl ältere hilfsbedürftige Menschen als auch junge Familien mit Rat und Tag. Bei allen diesen Aufgaben ist der Pkw eine sehr große Unterstützung.
Wir wünschen den Mitarbeitern der Paritätischen Sozialdienste, dass sie mit dem Auto in vielen Bereichen wertvolle Hilfe leisten können und besonders:

Allzeit gute Fahrt!

 
(Zum Vergrößern einfach auf das Bild klicken!)
 

14.12.2011 Besuch des Europaparlaments in Straßburg
Ein ereignisreicher Tag!


51 Damen des Internationalen Frauenclubs fuhren auf Einladung der Friedrich-Ebert-Stiftung nach Straßburg, um das Europaparlament zu besuchen. Dort wurde uns die Gelegenheit gegeben, unter sachkundiger Führung über die Arbeit und Zusammensetzung des Europarates und über die gigantische Architektur des Parlamentsgebäudes zu erfahren. Schließlich konnten wir auf der Besuchertribüne eine Plenarsitzung verfolgen. Im Anschluss daran konnten wir in einem separaten Sitzungsraum mit der Europaabgeordneten Evelyne Gebhardt über verschiedene Themen diskutieren. Die Diskussion verlief recht lebhaft und man kann mit Recht sagen, dass es für beide Seiten eine gelungene Veranstaltung war. Nicht umsonst war die Diskussion mit den Damen des Internationalen Frauenclubs am nächsten Tag Gegenstand einer Pressemitteilung. Und auch nicht von ungefähr kam sofort wieder für 2012 eine Einladung an den Club.

Die Zeit vor dem Parlamentsbesuch konnte die Gruppe zu einem Besuch des besonders schönen Straßburger Weihnachtsmarktes, der Besichtigung der großen Krippe im Münster oder zu einem Einkaufsbummel in den engen, herrlich weihnachtlich geschmückten Geschäftsgässchen nutzen. Und nachdem wir morgens noch bei Schmuddelwetter, jedoch vollzählig, in den Bus gestiegen waren, konnten wir das alles in Straßburg trockenen Fußes, sogar manchmal bei Sonnenschein, genießen. Doch wen wundert's, die Damen hatten eben den Ausflug, den sie verdient haben.

     
(Zum Vergrößern einfach auf die Bilder klicken!)

 

22.09.2011 Ausstellungsbesuch Staatliche Kunsthalle Karlsruhe
Neue Kunst aus Frankreich: Lumière Noire

Das geheimnisvolle Zusammenspiel von Licht und Schwarz ist seit dem 19. Jahrhundert ein Phänomen in der französischen Kunst. Wie ein unsichtbares Band verknüpft in der Ausstellung das "lichthaltige Schwarz" die Werke der Malerei, Skulptur, Zeichnungen und Videokunst von 12 jungen französischen Künstlern.

Frau Dr. Rosebrock führte die Teilnehmer der Kunstgruppe durch die sehr schön gestaltete Ausstellung in der Orangerie.

 
(Zum Vergrößern einfach auf das Bild klicken!)
 

20.09.2011 Start in den Herbst
Traditioneller Herbsttee unseres Clubs

Mit seinem traditionellen Herbsttee im Gastdozentenhaus der Universität eröffnete der Internationale Frauenclub Karlsruhe die Herbstsaison. Nach der langen Sommerpause gab es bei köstlichem Selbstgebackenen viel zu erzählen. Neue Gastmitglieder konnten begrüßt werden. Die beiden frisch eingetroffenen amerikanischen Studenten stellten sich vor, zwei aus den USA zurückgekehrte deutsche Studenten berichteten von ihren Erlebnissen. (Näheres auf der Seite "Studentenaustausch")

Ein Highlight war der von Peter Sindelar gedrehte Film über den letzten Pfennigbasar, der eindrücklich darstellte, wie hunderte Helfer aus 70 Tonnen Durcheinander geordnete Verkaufsstände bewerkstelligten, wie tausende von Käufern zufriedengestellt wurden und wie dann alles wieder blitzschnell aufgeräumt war. Die Clubdamen staunten über sich selbst.

Eine gute Einstimmung auf den neuen Pfennigbasar im Januar 2012!

   
(Zum Vergrößern einfach auf die Bilder klicken!)
 

17.06.2011 Übergabe des Gebrauchtwagens an das Frauenhaus Karlsruhe
Freude über ein schönes zweckmäßiges Auto

Aus dem Erlös des 44. Pfennigbasars wurde am Freitag, dem 17. Juni 2011 der Schlüssel für einen Renault Kangoo an die Damen des Karlsruher Frauenhauses übergeben. Bis zuletzt hatten die Damen viele tausend Kilometer jährlich in ihren Privatfahrzeugen zurücklegen müssen, und freuen sich nun über ein vielseitig einsetzbares Fahrzeug mit großem Kofferraum.

   
(Zum Vergrößern einfach auf die Bilder klicken!)
 

Festliche Spendenvergabe am 10. Mai 2011
Auch in diesem Jahr wieder eine schöne Veranstaltung

Die festlich geschmückte Karlsburg in Durlach war bis auf den letzten Platz belegt, sogar die Balkone wurden geöffnet. Wir hatten zur 44. Spendenvergabe geladen, um 161.820 Euro an den Studentenaustausch und die Jugendarbeit des VDAC, 39 Karlsruher sowie 2 Ettlinger Organisationen zu vergeben.

Schirmherr und Karlsruhe's Oberbürgermeister Heinz Fenrich hielt die Gastrede, gefolgt von Gary Bautell, der die Grüße des Verbandes überbrachte. Frau Sinner, Geschäftsführerin des Paritätischen Sozialdienstes Karlsruhe sprach für die Spendenempfänger.

Präsidentin Heidi Talbott hob hervor, dass dieses grandiose Rekordergebnis des Pfennigbasars eigentlich dem Guinness Buch der Rekorde gemeldet werden müsste! Mit der ausstehenden Summe von 30.000 Euro im Dezember kann man die harte Arbeit und den Einsatz all unserer Damen - und Herren (!) während des Pfennigbasars nicht genug loben und hervorheben.

Musikalisch untermalt wurde diese wunderbare Feier von dem Gitarrenduo Yuliya Lonskaya und Dimitri Illarionov, die uns dann schwungvoll in den anschließenden Empfang entließen. Irgendwie war dieser Abend dann zu schnell zu Ende!
 

Unser 44. Pfennigbasar im Januar 2011
Das Ergebnis vom Vorjahr konnte noch einmal übertroffen werden!

Am 27. Januar 2011 wurde unser 44. Pfennigbasar von Karlsruhe's Erster Bürgermeisterin Margret Mergen unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Fenrich eröffnet. Nachdem Gary Bautell, Präsident des VDAC uns Mut und Lob zugesprochen hatte, stürmten die Besucher wieder die Schwarzwaldhalle.

Was kann man noch über unseren Rekordbasar sagen? Rekordberge von Spenden gesammelt, gebückt, geschleppt, sortiert und aufgebaut? In zweieinhalb Tagen verkauft für einen Rekorderlös von ca. 192.000 Euro?

Der Pfennigbasar des Internationalen Frauenclubs Karlsruhe ist einfach der größte und erfolgreichste Wohltätigkeitsbasar Deutschlands! Namhafte deutsche Künstler werden von ihren Käufen eine Lichtinstallation sowie eine Bücherskulptur erschaffen - mehr dazu mit Bildern während und nach der Erschaffungsphase.

Wir sind stolz auf unsere Leistung und danken allen Helferinnen und Helfern und unseren Sponsoren!

         
(Zum Vergrößern einfach auf die Bilder klicken!)